Weil Fledermäuse rocken!!!

Ja wirklich! Und kein Mensch hört’s. Aber nachts veranstalten zum Beispiel große Abendsegler ein regelrechtes Ultraschall-Rockkonzert hoch über unseren Dächern. Damit nämlich der Schall, mit dem sie sich orientieren, weit genug tragen kann, rufen sie ungefähr mit der Lautstärke eines Presslufthammers. Und es gibt Leute, die behaupten ein Presslufthammer tönt meliodiöser als manches Rockkonzert!

Hier sind noch ein paar weitere spannende Fakten über Fledermaus-Ultraschall, die du vielleicht noch nicht wusstest:

 

    • Einige Fledermäuse haben melodisch ganz schön was drauf. Sie rufen zwei- oder sogar dreistimmig, trillern, oder halten einen Ton fast perfekt über mehrere Millisekunden

 

    • Damit sie sich mit ihren lauten Rufen nicht selber taub machen, können Fledermäuse ihre Ohren ‚abschalten‘ während sie rufen

 

    • Mit ihrer Ultrschall-Orientierung, können Fledermäuse keine Farben, sondern nur Strukturen wahrnehmen

 

    • Manche Arten, wie die Hufeisennasen, rufen nicht durch den Mund, sondern durch die Nase. Trotzdem wird der Ruf wie bei uns im Kehlkopf produziert

 

    • Jede Fledermausart hat einen eigenen Ruf, der für ihre Art typisch ist. Profis können manche Arten mithilfe von technischen Geräten an ihrem Ruf erkennen

 

    • Nicht alle Fledermäuse rufen so hoch, dass wir sie nicht hören können. Die Jagdlaute des großen Abendseglers zum Beispiel können manche Kinder noch hören

 

    • Bei gleicher Lautstärke reichen höhere Töne weniger weit als tiefe. Da sie, selbst für Fledermäuse, extrem hohe Ultraschall-Laute zur Orientierung verwenden, können viele Hufeisennasen-Arten nur ungefähr einen Meter weit ‚gucken‘

 

    • Fledermäuse benutzen ihre Stimme nicht nur um damit ihre Orientierungs-Laute zu produzieren. Sie beherrschen auch eine Reihe weiterer Rufe, etwa um Weibchen anzulocken, oder Ärger auszudrücken usw

 

    • Flughunde benutzen eigentlich keine Echoorientierung, aber zwei Arten können sich trotzdem in stockfinsteren Höhlen mit Klicklauten orientieren

 

Wie du siehst sind Fledermausrufe ein weites Feld, das Forscher weltweit beschäftigt. Hier sind noch ein paar Bilder von Fledermäusen, die ich oben angesprochen habe:

 

Großer Abendsegler
(Nyctalus noctula)

Nyctalus noctula
Nyctalus noctula – der große Abendsegler

 

Rufous Hufeisennase
(Rhinolophus rouxii)

Rhinolophus rouxii
Rhinolophus rouxii – eine Hufeisennase aus Asien

 

Leschenaults Flughund
(Rousettus leschenaulti)

Rousettus leschenaultii
Rousettus leschenaultii – ein Flughund, der sich in dunklen Höhlen mit Klicklauten orientieren kann

Kommentar verfassen